Seelsorge und „Spiritual Care“

Unseren Gästen und Besuchern der Station steht das Angebot der Seelsorge zur Verfügung, welche die wichtigen Elemente der katholischen Tradition anbietet und gleichzeitig die Spiritualität und Religion eines jeden Einzelnen würdigt und einbezieht (z.B. persönliche Begleitung, Abschieds- bzw. Reisesegen, Verabschiedung von Verstorbenen).


Gottesdienst
Der Gottesdienst ist mehr als ein Angebot für Gäste, An- und Zugehörige im Haus. Er bietet Auszeit, Rückzug, Zeit für sich und ist ein Ort des Gedenkens an Verstorbene, die Gast im stationären Hospiz waren oder ihre letzte Zeit im Pflegeheim, im Krankenhaus oder daheim verbracht haben und ambulant vom Hospiz St. Martin unterstützt wurden. Manche An- und Zugehörige kehren so an den Ort zurück, der eine Bedeutung in ihrem Leben hat.

Der Gottesdienst ist auch zur „Heimat“ geworden für Menschen aus umliegenden Kirchengemeinden und für jene, die dem Hospiz zugewandt sind, unabhängig von einer aktiven katholischen Zugehörigkeit.

 Leitung: Pfarrer Josef Wiedersatz
 Zeit: mittwochs um 17.00 Uhr
 Ort: Hospiz St. Martin, Kapelle


Seelsorgliche Begleitung

Auf Anfrage vermitteln wir Ihnen eine Seelsorgerin oder einen Seelsorger zur Krankensalbung, zum Krankenabendmahl oder für eine Aussegnung. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren persönlichen Glaubensüberzeugungen gerne Gesprächspartner/innen. Zur regelmäßigen seelsorgerlichen Begleitung stehen Pfarrer Josef Wiedersatz, Sr. Ludwina Bühler, Franziskanerin von Reute, zur Verfügung.


Abschiedsrituale

Wir lassen den Angehörigen und uns Zeit, uns von den Verstorbenen zu verabschieden. Zur Verabschiedung gestalten wir ein Abschiedsritual, mit dem wir den Verstorbenen würdigen und uns von ihm verabschieden. Bis er abgeholt wird, bleibt er im Zimmer, in dem er verstorben ist. Solange brennt am Fenster eine Kerze. In einem Gedenkbuch sind die Namen der Verstorbenen aufgeschrieben. So versuchen wir, den Menschen und ihren Namen einen Platz in unserer Erinnerung zu bewahren. Am Ende des Jahres laden wir die Angehörigen zu einer Gedenkfeier für die Verstorbenen ein.