Tanz + Aufrichtung

Musik, Tanz und Wort als Lebensressource
Erfahrungen mit Sterben, Tod und Trauer
auf den Weg nehmen

Wir wollen unsere innere Kraft stärken im Erleben von Musik, in der rhythmischen Bewegung, in meditativen Kreistänzen und im Hören und Finden eines Wortes, das mich betrifft. Erstarrtes kann ins Fließen kommen, Gebeugtes kann sich aufrichten. Das Seminar möchte Menschen in ihrer Begegnung mit Tod und Trauer Impulse geben, innere Kraftquellen zu entdecken.

Leitung: Dr. Angelika Daiker, Inger Hermann
Termin: Beginn am 31. Januar 2017
Zeit: dienstags 17.30 – 19.00 Uhr (1 x monatl.)
Kosten: Spende für das Hospiz St. Martin ist erwünscht
Anmeldung: Hospiz St. Martin

 

Meditation des Tanzes im Jahreskreis

Sich aufrichten, sich im Kreis verbinden und von der Musik führen lassen, sich auf die Mitte ausrichten und zu sich kommen, sind wesentliche Elemente der Meditation des Tanzes. Sie helfen zur inneren Konzentration, stiften Gemeinschaft, geben Kraft in schwierigen Lebenssituationen und lassen innere Freude erfahren. Eingeladen sind alle, die sich durch den Jahreskreis mit Tanz, Gebärde und literarischen Impulsen begleiten lassen wollen.

Die Tanzabende sind offen für alle.

Leitung: Dr. Angelika Daiker
Zeit: donnerstags 18.00 – 20.00 Uhr
Ort: Gemeindezentrum St. Georg, Heilbronner Straße 136
Kosten: 20,- Euro für jeweils drei Abende.
Anmeldung und Information über das
Kath. Bildungswerk Tel. 0711 – 70 50 600