Begleitung für trauernde Kinder und Jugendliche

Hebeübung

Zirkus Martinelli
für trauernde Kinder von 3 – 11 Jahre

Das Zirkusprojekt Martinelli bietet Begegnungs- und Gestaltungsräume an, in denen die Kinder gleichaltrigen, ebenfalls betroffenen, Kindern begegnen und Solidarität erfahren können, ohne die Trauer explizit thematisieren zu müssen. Sie erproben im artistischen Tun eigene Stärken, lernen sich gegenseitig zu tragen, aufeinander zu bauen und sich fallen zu lassen. So entsteht eine Zusammengehörigkeit, in der auch Trauer einen Platz findet.

Termine: samstags 04. Februar, 11. März, 20. Mai, 21. Oktober und 25. November 2017

Gruppe 1: Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren
Zeit: 11.00 – 13.00 Uhr
Gruppe 2: Kinder von 7 – 11 Jahren
Zeit: 14.00 – 16.00 Uhr

Leitung: Martin Bukovsek (Carismo), Mark Sänger, Andreas Holzhauer, Dorothe Heidgreß
Frau Heidgreß bietet für die Eltern der Gruppe 1 parallel ein Begegnungs- und Gesprächsangebot an.
Kosten: 5,- Euro
Kontakt und Anmeldung: Judith Rubröder

»Du fehlst mir«
Trauergruppe für Kinder von 6 – 11 Jahren

Kinder, die das Sterben eines ihnen nahe stehenden Menschen erlebt haben, sind zu dieser Trauergruppe eingeladen. Es ist eine geschlossene Gruppe, die sich sechs Mal trifft. Sie bietet den Kindern Raum, miteinander ihre Trauer zu teilen und sich auf ihre Art und mit ihren Möglichkeiten mit Sterben und Tod auseinanderzusetzen.
Regelmäßige Teilnahme ist Voraussetzung.

Leitung: Katrin Beutenmüller, Romy Rinder-Beisenwenger
Termine: Sonntagvormittags vierwöchentlich
Kosten: 5,- Euro pro Termin
Kontakt und Anmeldung: Barbara Hummler-Antoni
Für die Eltern findet zu Beginn der Trauergruppe ein Informationsabend statt.
Trommeln

»Heartbeat«
Trommelgruppe für trauernde Jugendliche ab 12 Jahren

Rhythmus ist in uns und um uns herum, vom ersten Herzschlag an begleitet er unser ganzes Leben. Das gemeinsame Spiel mit Bodypercussion und auf einem kreativen Instrumentarium unterschiedlichster Trommeln belebt und verbindet. Der Beat der Gruppe und die wiederkehrenden Grooves geben Sicherheit, Struktur und Halt. So öffnet der rhythmische Spielprozess Türen zur eigenen (verschütteten) Lebendigkeit, stärkt das Selbstvertrauen, aktiviert Ressourcen und ermutigt, Improvisationen zu wagen.

Freude, Schmerz, Aggression, Kraft, Chaos und Harmonie können erfahren und ausgedrückt werden.

Leitung: Andrea Winter
Termine: mittwochs, 1x monatlich
Zeit: 17.00 – 19.00 Uhr
Kosten: 5.- Euro / Termin
Kontakt und Anmeldung: Barbara Hummler-Antoni

Stein und Feder
Erlebnistage für Kinder und Jugendliche

Die Konfrontation mit Krankheit, Sterben und Tod in der Familie fordert nicht nur die Erwachsenen heraus, sondern gerade auch Kinder und Jugendliche, selbst wenn sie das nicht so offensichtlich zeigen. Wenn ein nahestehender Mensch schwer erkrankt ist oder gestorben ist, fühlen sich Kinder und Jugendliche oft allein mit ihren Gefühlen und Gedanken, fremd in einer bis dahin vertrauten Welt. Unsere Erlebnistage sollen für diese Kinder und Jugendlichen erholsame Inseln sein.

Leitung: Judith Rubröder, Barbara Hummler-Antoni, Bernhard Bayer und Team
Termine: Sa 23. September und Sa 11. November 2017
Zeit: 10.30 – 17.00 Uhr
Ort: Treffpunkt Hospiz
Kosten: 5,- Euro pro Termin

Angebote für Eltern + Familien

Familienbegegnungstag

Zum Begegnungstag sind alle Familien herzlich eingeladen, die wir im Kinderhospizdienst und in den Eltern- und Kindertrauerangeboten begleiten. Mit anderen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die ein ähnliches Schicksal haben, Schönes zu erleben, zu genießen, miteinander zu reden und zu spielen, baut in Zeiten des Trauerns auf, hilft, Kontakte zu knüpfen und wieder Freude am Leben zu gewinnen.

Leitung: Barbara Hummler-Antoni und Team
Termin: Sa 29. April 2017
Kosten: 5,- Euro pro Person

 

>> Verwitwet mit Kindern leben
Gesprächsgruppe für verwitwete Mütter und Väter

>> Verwaiste Eltern
Gesprächsgruppe für trauernde Eltern, die ein Kind durch Tod verloren haben